Home

Herzlich Willkommen liebe Freunde
der Klavierschule Krämer!

Portrait Marianne Kräme
Das ist das wunderbare Geheimnis der Tonkunst, daß sie da, wo die arme Rede versiegt, erst eine unerschöpfliche Quelle der Ausdrucksmittel öffnet.
E. T. A. Hoffmann

Was gibt´s Neues? 

Vor einem Ausblick gibt es zuerst Eindrücke von diesem besonderen Jahr: 

nach dem Lockdown galt es, die Unterrichtsbetreuung via Netz aufzubauen und aufrecht zu erhalten – war doch das Klavier oft das einzige Hobby, das auszuüben den Kindern noch möglich war! Meine introvertierten Schüler kamen mit der Situation gut zurecht, die extrovertierten und ganz jungen vermissten schon bald den persönlichen Kontakt. 

Doch alle haben Fortschritte gemacht! In den 14-tägigen Wechsel von Präsenz- und Online-Unterricht, wegen der vorgeschriebenen Lüftungspausen, kehrten die Schüler gereift, sehr ernst, aufgeräumt und konzentriert zurück. Wir haben gemeinsam viel von dieser eigenartigen Form des Unterrichtens gelernt. 

Doch wie sollte ich dieses Jahr einen Auftrittsort finden, im Grünen und mit Klavier? Eine schier unlösbare Aufgabe. Doch wollte ich meinen Schülern unbedingt ein Konzert als Übungsanreiz bieten. Mein Vorbild stellte sich auch nur die Frage des „Wie?“, nie des „Ob?“. 

Und ja: mein Musikzimmer ließ sich durch Öffnen aller Fenster in ein Garten-Freiluftauditorium erweitern! 

Im Juni konnte ich also zum 1. Erwachsenen-Freiluftkonzert einladen. Dies gelang so gut, dass ich im Juli gleich das Jahres-Schülervorspiel folgen ließ, pro Familie nur 2 Personen. Mit Blätterrauschen im Hintergrund wurde auch dies ein toller Samstagnachmittag, an dem sogar die Nachbarn an geöffneten Fenstern zuhörten. 

Fazit: „Wir Musiker sind mehr als Pädagogen und Instrumentalisten - wir sind Hoffnungsträger und das verbindende Element...absolut systemrelevant“. 

Der Ausblick: 

* vorerst keine Konzerte, dafür wieder Präsenzunterricht für alle Klavierschüler :-); leider noch nicht für die Gesangsschüler und Chor, Corona-bedingt. 

* In der Adventszeit ist angepeilt ein „Weihnachtsliederabend zum Mitsingen“ für Kinder, begleitet von meinen Klavierschülern - diesmal in den neu bezogenen Räumen der ev.-methodistischen Kirche in Bonlanden. 

Bis dahin!

Ihre Marianne Krämer

Besucher seit dem 12.11.07

54691